• 1

  • 2

  • 3

  • 4

click here

E-Auto bei Übergabe an BM OllingerDie E-Mobilität hält langsam aber sicher Einzug in der Klima- und Energiemodellregion Sternenland Hausruck Nord. Der Ausbau der erneuerbaren Energie ist in der Klima- und Energiemodellregion seit einigen Jahren ein zentrales Anliegen.


So ist es naheliegend, in einem weiteren Entwicklungsschritt die Möglichkeiten der E-Mobilität für die Region auszutesten. Die Klima- und Energiemodellregion hat dazu mit der Energie AG ein Kooperationsprojekt gestartet, welches finanziell von der Sparkasse Peuerbach, Waizenkirchen, Eferding unterstützt wird. Dabei wird Bürgern der Region die Möglichkeit geboten, kostenlos ein Elektroauto der Marke Renault ZOE kostenlos für einen oder zwei Tage im Alltagsbetrieb zu testen und Erfahrungen zu sammeln.

„Bereits in den ersten Tagen des Projektes war das Interesse der Bevölkerung in der Region Hausruck Nord sehr positiv“ gibt sich Geschäftsführer der Klima- und Energiemodellregion Ing. Franz Augustin zuversichtlich, dass das Thema E-Mobilität in der Region in Zukunft eine größere Rolle spielen wird. Als einer der Ersten sammelte Bgm. Herbert Ollinger aus Neumarkt eigene Erfahrungen aus Testfahrten und war vom Komfort und der neuen Qualität des Fahrens positiv überrascht.

Die E-Mobilität vom E-Bike bis zum E-Auto findet auch in der Entwicklungsstrategie der Leaderregion Hauruck Nord in der Bewerbung für die neue Leader-Periode 2014-2020 Berücksichtigung.  „Die Mobilität im ländlichen Raum ist ein wichtiger Faktor für die Lebensqualität der Menschen, egal ob Jung oder Alt“ gibt sich Obmann Dr. Kurt Kaiserseder zuversichtlich.

Monday the 16th - Custom text here - HostAfford.com